JPerkins Deutschland gibt es nicht mehr

  • Durch Zufall habe Ich im Netz gesehen, das JPerkins Deutschland Pleite ist. Ich hatte eigentlich vor, dort eine Antriebswelle für meine Snap zu bestellen. Bis vor kurzem kam auf deren Webseite noch der Hinweis das der Vertrieb in Deutschland eingestellt wurde und man sich direkt an den Hersteller in England wenden solle.
    Mitlerweile ist die Seite von JPerkins Deutschland nicht mehr aufrufbar.
    Zum Glück sind die meisten Teile Universell Einsetzbar und Ich kann eine Welle von einem anderen Hersteller bestellen.
    Selbst Staufenbiel wusste nichts davon das JP Pleite ist. Als Ich dort war und Herrn Schneider im Gespräch daruf hingewiesen habe war das für Ihn und seine Kollegen eine Überraschung.
    Schade, das immer mehr Hersteller die Grätsche machen.
    Ob JP England noch weitermachen wird oder nicht ist bisher nicht bekannt.

  • Es ist schon traurig, dass so viele Unternehmen in letzter Zeit pleite gegangen sind.
    Ich gehe auch fest davon aus, dass es in Zukunft noch mehr treffen wird.


    Woran kann es liegen? Zu viele Mitbewerber? Schlechtes Preis- Leistungsverhältniss? Man kann es nicht genau sagen! :(

  • Die ganzen billiganbieter aus China machen vielen guten und altbewährten Herstellern sehr zu schaffen. Bei den Preisen können die gar nicht mithalten.

  • Ja das stimmt wohl, nur muss doch irgendwie auch die Qualität darunter leiden.
    Sparen ist eine Sache, nur wenn ich einen Artikel öfter kaufen muss, da er eventuell qualitativ minderwertiger ist, dann bringt mir das auch nicht viel.


    Ich will hier nicht alle über einen Kamm scheren, es gibt auch gute Billiganbieter, nur leider auch eine große Menge an schlechten.