Kyosho Dirt Hog

  • Moin Männers,


    mein Junior hatte ja zum Geburtstag den Kyosho Dirt Hog zum Preis von 79 Euro bekommen. Ein weiteres Exemplar gab es dann nochmals extrem Preisreduzuiert von Staufenbiel Othmarschen um den ausgiebig zu testen.



    Beide Fahrzeuge ließen sich Anfangs sehr gut fahren und waren sogar 2S Lipofähig. Regler und Servo sind sogar Wasserdicht, sodass man auch bei schlechtem Wetter oder durch Pfützen fahren kann.
    Jedoch haben bei beiden Autos die Hauptzahnräder nach ca. 10 Akkuladungen den Dienst Quittiert.
    >Nachdem wir dann endlich neue Zahnräder bekommen haben gingen die Autos ganze 3 weitere Akkuladungen bevor die Zahnräder wieder kaputt waren. Aufgrund der Beschaffenheit der Fahrzeuge konnte man das Zahnflankenspiel auch nicht einstellen. Der Motor samt Halterung ging nur in einer Position rein, was nicht unbedingt falsch war. Denn das Zahnflankenspiel hat soweit gepasst. 2-3 mal Frontal irgendwo gegenfahren und die Stoßdämpfer brechen auseinander. Kein Wunder, denn diese sind komplett aus Plastik.


    Nach 4 mal Zahnradwechseln konnten wir die Autos quasi Entsorgen, da durch das ständige auf und zuschrauben die Schraubenlöcher im Plastik dermaßen ausgelutscht waren das dort keine Schrauben mehr gehalten haben. Wenn Ich daran denke, das der UVP Preis eigentlich 219 Euro beträgt wird mir schlecht bei so einer schlechten Qualität.


    Für Kinder, die hin und wieder auf dem Parkplatz fahren ist der Kyosho Dirt Hog sicherlich ganz gut geeignet. Obwohl da auch die Zahnräder den Dienst aufgeben könnten.


    Unser Fazit ist, das wir keinen Kyosho mehr kaufen werden und die Marke Kyosho auch nicht weiterempfehlen werden.


    Das einzige was aus beiden Fahrzeugen noch zu gebrauchen ist sind die Regler, Fernsteuerung samt Empfänger, Reifen und die Servos.



    Die Technischen Daten zu dem Kyosho nDirt Hog laut Herstellerangabe:


    Features


    Fahrfertig aufgebautes ReadySet mit KT-200 SYNCRO-Fernsteuersystem
    Komplett kugelgelagerter Antriebsstrang (17 Kugellager)
    Permanenter Allradantrieb
    Leichter Antriebsstrang, dadurch geringe bewegte Massen
    Extrem niedriger Schwerpunkt
    Chassis ausgelegt für den Einsatz von NiMH- oder LiPo-Akkus
    G27 Hochleistungs-Rennmotor
    Hochauflösender, ultraschneller Regler (ausgelegt für LiPo)
    Besonders leichtgängiges Allrad-Kardansystem
    Öldruckstoßdämpfer mit justierbarer Federvorspannung
    HiGrip-Offroad-Reifen auf Speichenfelgen
    Leichtes, verwindungssteifes Wannenchassis aus glasfaserverstärktem Kunststoff
    Wartungsfreundlicher Aufbau
    Inklusive 1.800mAh Team Orion Rocket Pack NiMH-Akku
    230V Schnellladegerät im Lieferumfang enthalten
    Lieferumfang
    Fahrfertig aufgebautes Chassis mit Motor, Regler, Servo und Empfänger
    KT-200 2.4GHz SYNCRO-Fernsteuersystem
    Fertig lackierte, ausgeschnittene und beklebte Karosserie
    Team Orion 1.800mAh NiMH Rocket Pack und Ladegerät

  • Vorab möchte ich mich für deinen Bericht bedanken.


    Eine Frage Auge habe ich dennoch, sind die Schrauben abgenutzt oder die Fassung im Chassis?
    Es ist natürlich schade, dass du mit Kyosho schlechte Erfahrungen gemacht hast, trotzdem bin ich der Meinung nicht alle Modelle von Kyosho über einen Kamm scheren zu können.

  • Die Fassungen im Chassis sind total ausgelutscht.
    Es ist aber so, wenn man mit einem Modell vom Hersteller X schlechte Erfahrungen gemacht hat dann wird man von dem nichts mehr weiterempfehlen oder was von denen kaufen.
    Mein Junior hatte Parallel noch den Kyosho Nexxt. Bei dem war von Werk aus die ganze Antriebseinheit wo Motor und Hauptzahnrad drin sind teilweise offen. Das kommt bei einem Offroader nicht gut. Denn Sand im Zahnrad ist nicht so Gesund.

  • Richtig. Aber auch bei einem Einsteigermodell macht es wenig Sinn die Antriebseinheit offen zu haben das da Sand reinkommt. Gerade für Anfänger, die sich dann eventuell doch wieder ein anderes Hobby suchen ist das Negativ.

  • Ja gut, ein Drifter wird bestimmt nicht so gequält wie ein Offroader oder? Mess mal wie lang deine Antriebsknochen sind. Eventuell passen die vom Dirt Hog ja. Die liegen hier noch rum.